Allgemeine Geschäftsbedingungen DIALOG

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für private Teilnehmer von „DIALOG – Der SprachCampus“ private Bildungseinrichtung GmbH

  1. Geltung der Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen von „DIALOG – Der SprachCampus“ private Bildungseinrichtung GmbH – im folgenden DIALOG – gelten als Grundlage für die Vertragsabschlüsse sämtlicher auf von DIALOG angebotenen Dienstleistungen, insbesondere Sprachunterricht, Workshops, Einzel- und Firmentrainings und ähnliches.
Es wird darauf hingewiesen, dass bestimmte Dienstleistungen unter jeweils einschlägigen Anmeldebedingungen stehen können. Auf diese wird im Zusammenhang mit der jeweiligen Dienstleistung ggf. gesondert hingewiesen.

 

  1. Vertragsabschluss

Eine Anmeldung bei DIALOG ist keine verbindliche Buchung. Die AGB werden mit der Anmeldung vom Teilnehmer zur Kenntnis genommen und akzeptiert. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Nach Durchführung, Rücksendung bzw. Rückgabe sowie Auswertung des Einstufungstests erfolgt die Aufforderung zur verbindlichen Kursbuchung an den Teilnehmer. Der Vertrag zwischen DIALOG und dem Teilnehmer kommt ab dem Eingang der vollständigen Kursgebühr bei DIALOG zustande.

 

  1. Preisangaben

Für die jeweiligen Dienstleistungen gelten die Preise zum Zeitpunkt der Anmeldung. Die auf www.dialog-wien.at ausgewiesenen Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bestimmte Dienstleistungen sind von der Mehrwertsteuer befreit. Die Preisangaben für Kurse und Unterrichtsmaterial erfolgen unter dem Vorbehalt einer entsprechenden Einstufung des Teilnehmers in einen entsprechenden Kurs. Sollte die Einstufung von den tatsächlichen Erfordernissen abweichen, können sich Änderungen der Preise ergeben. Bei Unterricht außerhalb des Firmensitzes von DIALOG werden ggf. Reisekosten für die Reisezeit des Trainers in Rechnung gestellt.

 

  1. Zahlungsbedingungen

Die jeweils geltenden Preise ergeben sich aus der jeweiligen Dienstleistungsbeschreibung auf www.dialog-wien.at. Eine Fixbuchung kommt erst mit termingerechter Zahlung der vollständigen Gebühr zustande.

 

Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass sich DIALOG zur Abwicklung von Zahlungsvorgängen Drittunternehmen bedient. Die eingebundenen Drittunternehmen werden im Zahlungsvorgang angegeben. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Drittunternehmen gelten zusätzlich zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von DIALOG.

 

Bei Banktransfer der Kursgebühr ist für den Teilnehmer zu beachten, dass Überweisungen mehrere Tage in Anspruch nehmen können. Der Kursplatz wird seitens DIALOG bis zu dem im Reservierungsformular fixen Zahlungstermin blockiert. Es obliegt der Verantwortung des Teilnehmers, dass alle Gebühren rechtzeitig und vollständig eintreffen. Alle Spesen sind vom Teilnehmer zu tragen. Sollten Zahlungseingänge nicht termingerecht erfolgen, werden blockierte Kursplätze für andere Interessenten freigegeben.

 

Alle Spesen sind bei Zahlungen an DIALOG und Rücküberweisungen von DIALOG an den Teilnehmer zur Gänze von diesem zu tragen.

 

Kontoverbindung von „DIALOG – Der SprachCampus“ private Bildungseinrichtung GmbH:

IBAN: AT98 3843 6000 0005 7125

BIC: RZSTAT2G436

BANK: Raiffeisenbank Straden

 

  1. Unterrichtsbedingungen

Terminzusagen seitens DIALOG stehen unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit entsprechender Trainer. DIALOG ist bemüht, bei Ausfall eines Trainers immer einen Ersatztrainer zu stellen. Ein Anspruch auf die Unterrichtung eines bestimmten Trainers besteht nicht. Für ausgefallene Unterrichtseinheiten (UE), Workshops oder sonstige Dienstleistungen bietet DIALOG Ersatzunterrichtseinheiten bzw. Ersatzprogramme an. Ist dies im Einzelfall nicht möglich, verpflichtet sich DIALOG neben unverzüglicher Benachrichtigung an den Teilnehmer zur Rückvergütung ggf. gezahlter und nicht durchgeführter UE nach jeweiligem Programmabschluss. Ein Wechsel des Trainers kann Bestandteil des Kursprogrammes sein und berechtigt den Teilnehmer weder zur Kündigung noch zum Rücktritt vom Vertrag.

 

An gesetzlichen Feiertagen in Österreich hat DIALOG geschlossen und es findet kein Unterricht statt. Sollte mehr als ein gesetzlicher Feiertag in den Unterrichtszeitraum fallen, können die entfallenen UE nach Absprache zwischen Teilnehmern und DIALOG nachgeholt werden. Es gelten jene Nachholtermine, welche die Mehrheit der Teilnehmer einer Kursgruppe beschließen und für DIALOG organisatorisch umsetzbar sind. Eine Rückerstattung der Gebühr für die nachgeholten UE an Teilnehmer, welche aus persönlichen Gründen nicht daran teilnehmen können ist in keinem Fall möglich.

 

DIALOG haftet nicht für das Nichterreichen eines bestimmten Lern- und Unterrichtserfolges. Die von DIALOG gemachten Vorgaben bezüglich benötigter UE zum Erreichen eines Unterrichtszieles beruhen auf langjährigen Erfahrungen und können im Einzelfall von tatsächlichen Erfordernissen abweichen.

 

Eine Unterrichtseinheit (UE) bei Gruppenkursen und Workshops umfasst 55 Minuten. Auf jede UE folgt eine unterrichtsfreie Zeit von fünf Minuten. Eine Unterrichtseinheit (UE) bei Einzeltrainings umfasst 60 Minuten. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass ein Mitarbeiter oder eine externe Person nach Vorankündigung von DIALOG bestimmten UE beiwohnen kann.

 

5.1 Mindestalter

DIALOG bietet Kurse für junge Erwachsene ab 16 und Erwachsene ab 18 Jahren an. Für Teilnehmer unter 18 Jahren ist eine online Anmeldung nur mit zusätzlicher schriftlicher Bestätigung und Unterschrift des Erziehungsberechtigten möglich.

 

5.2 Einzeltraining Flexibel

Die Festlegung des individuellen Unterrichtsplans erfolgt zwischen Teilnehmer und DIALOG, nicht zwischen Teilnehmer und Trainern.

 

5.1.1 Absage und Umbuchung Einzeltraining Flexibel

Der Teilnehmer ist verpflichtet, eine Verhinderung an der Unterrichtsteilnahme bis spätestens 12.00 Uhr am vorhergehenden Werktag der geplanten Unterrichtseinheit DIALOG telefonisch oder persönlich mitzuteilen. Kann der Teilnehmer an einem Montag nicht am Unterricht teilnehmen, so muss diese Mitteilung bis spätestens 12.00 Uhr des vorhergehenden Freitag erfolgen. Wird der Termin nicht oder nach Ablauf dieser Frist vom Teilnehmer abgesagt, werden die UE berechnet. Nicht in Anspruch genommene, jedoch bereits bezahlte UE können nach schriftlicher Mitteilung gegenüber DIALOG durch den Teilnehmer auf Dritte übertragen werden.

 

5.1.2. Stornierung des Einzeltraining Flexibel

Der Vertrag kann mit einer Frist von 5 Werktagen vor jeder vereinbarten UE storniert werden. Der Teilnehmer kann bei Kündigung Rückerstattung von Gebühren aus nicht in Anspruch genommenen, jedoch bereits bezahlten UE verlangen. Dies gilt für UE, die nach Ablauf der Kündigungsfrist noch wahrzunehmen wären.

 

5.2 Einzeltraining Fix

Das Einzeltraining umfasst ein Package von mindestens 5 UE, die im Voraus zwischen dem Teilnehmer und DIALOG terminiert werden. Alle UE und das Material müssen vor Beginn der ersten UE vollständig bezahlt sein.

 

5.2.1 Stornierung oder Umbuchung Einzeltraining Fix

Der Teilnehmer kann den Vertrag mit einer Frist von 5 Werktagen vor Beginn der ersten UE stornieren oder umbuchen; eine spätere Kündigung ist ausgeschlossen. Eine Rückerstattung von Kursgebühren aus nicht in Anspruch genommenen, jedoch bereits bezahlten UE ist bei nicht rechtzeitiger Kündigung ausgeschlossen.

 

5.3 Workshops

Workshops werden gegen Entgelt und unentgeltlich angeboten. Auf die Anmeldebedingungen wird im Zusammenhang mit dem jeweiligen Workshop gesondert hingewiesen.

 

 

5.4 Gruppenkurse

Die Starttermine ergeben sich aus den Informationen auf www.dialog-wien.at. DIALOG ist berechtigt, aus pädagogischen Gründen eine Versetzung des Teilnehmers in eine andere Gruppe vorzunehmen, wenn diese Versetzung der Optimierung des Lernfortschritts der Gruppe bzw. des einzelnen Teilnehmers dienlich erscheint.

 

5.4.1. Stornierung oder Umbuchung von Gruppenkursen

Eine Stornierung der bezahlten Kurse bis 20 Werktage vor Unterrichtsbeginn ist kostenfrei möglich. Bei späteren Stornierung vor Beginn der ersten UE fallen bei Gruppenkursen 20% auf die Summe die bereits bezahlten Unterrichtsgebühren an.

 

Eine Umbuchung der bezahlten Kurse ist bis 5 Werktage vor Unterrichtsbeginn möglich und einmalig kostenfrei. Für weitere Umbuchungen wird eine Bearbeitungsgebühr von € 35 je Umbuchung verrechnet. Umbuchungen setzen die Verfügbarkeit von freien Kursplätzen voraus. Eine Kündigung und Rückerstattung der Gebühr von umgebuchten Kursen ist in keinem Fall möglich.

 

Während laufender Kurse gilt: Kann der Teilnehmer nicht am Unterricht teilhaben (z.B. wegen Krankheit, Urlaub, beruflicher Verhinderung etc.), ist die Unterrichtsgebühr trotzdem zu entrichten. Eine Kündigung oder Umbuchung (Umbuchung der Kurszeit oder Kursbeginn, etc.) während eines laufenden Kurses ist nicht möglich.

 

5.4.2 Stornierung des Gruppenkurses bei Visumsantrag

Für Kursstornierungen vor Kursbeginn aufgrund der Ablehnung eines Visumsantrages, wird nach Vorlage eines schriftlichen Nachweises auf Englisch oder Deutsch von der zuständigen Botschaft oder dem Konsulat eine fixe Verwaltungsgebühr von 20% der entrichteten Kursgebühren verrechnet.

 

5.4.3 Weiterbuchung und Kursbestätigung

Die Weiterbuchung von Folgekursen liegt in der Verantwortung des Teilnehmers. Es werden keine automatischen Kursplätze für Folgemonate reserviert.

 

Für den Erhalt einer Kursbestätigung ist eine Anwesenheit von 75% erforderlich.

 

5.5 Mindestteilnehmeranzahl der Gruppe

Die Mindestteilnehmeranzahl bei Gruppenkursen beträgt 5 Teilnehmer. Die maximale Anzahl beträgt 10 Personen.

 

DIALOG ist zur Kürzung des Stundenvolumens bei gleichbleibenden Zahlungsbedingungen (flexible UE-Anpassung) oder Auflösung eines Gruppenunterrichtes bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl berechtigt. Im Falle der Auflösung eines Gruppenunterrichtes verpflichtet sich DIALOG zur Rückzahlung der Kursgebühren der nicht geleisteten UE.

 

5.6 Rückzahlungsansprüche

Nicht in Anspruch genommene, jedoch bereits bezahlte UE verfallen grundsätzlich 12 Monate nach Inanspruchnahme der letzten UE. Gesonderte schriftliche Vereinbarungen zwischen Teilnehmer und DIALOG sind möglich. Eine Rückzahlung der Gebühren nicht in Anspruch genommener, jedoch bereits bezahlter UE nach Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist von 3 Jahren ist ausgeschlossen. Eine Rückerstattung der Kosten für bezahlte und ausgehändigte Unterrichtsmaterialien ist ebenfalls ausgeschlossen.

 

  1. Datenschutz

Alle persönlichen Angaben der Teilnehmer werden vertraulich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich DIALOG-internen Zwecken zur gezielten Teilnehmerinformation und werden unter Einhaltung der gesetzlichen Bedingungen gespeichert. Wenn Nutzer keine Zusendung von DIALOG Informationsmaterial wünschen, bitten wir um Nachricht an „DIALOG – Der SprachCampus“ private Bildungseinrichtung GmbH, E-Mail: office@dialog-wien.at. Die Daten werden daraufhin gesperrt.

 

  1. Eingebundene Webseiten Dritter

Auf der Webseite von DIALOG können ggf. Webseiten Dritter durch Links oder auf andere Weise eingebunden sein. DIALOG hat auf die Inhalte solcher Webseiten keinen Einfluss und ist hierfür nicht verantwortlich. DIALOG distanziert sich von Webseiten, sofern diese anstößiger, rechtswidriger, pornografischer oder verfassungswidriger Natur sind. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Betreiber verlinkter Seiten gelten neben diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

  1. Verwendung von Bildnissen

Mit Vertragsabschluss erklärt sich der Teilnehmer iSd Urheberrechtsgesetzes idgF für sich selbst bzw. als gesetzlicher Vertreter für den vertretenen Teilnehmers damit einverstanden, dass im Rahmen einer DIALOG Veranstaltung oder Dienstleistung angefertigte Bildnisse seiner Person oder des gesetzlich Vertretenen von DIALOG aufbewahrt und im Rahmen des Geschäftsbetriebs verwendet werden dürfen, sofern dadurch nicht die Würde des Teilnehmers oder des gesetzlich Vertretenen beeinträchtigt wird. Insbesondere stimmt der Teilnehmer der Abbildung auf der Homepage sowie auf von DIALOG betreuten Websites inkl. Social Media Plattformen, in Prospekten, Werbeunterlagen, etc. zu.

 

  1. Haftung, Schadenersatz und Gewährleistung

Der Teilnehmer ist über DIALOG weder unfall- noch krankenversichert. Eine Überprüfung der Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung des Teilnehmers wird empfohlen. DIALOG treffen für eventuelle Schäden, insbesondere auch Verletzungen anlässlich unternommener Ausflüge, keine Haftung. Die Teilnahme an Ausflügen erfolgt auf eigene Gefahr.

DIALOG haftet ferner nicht für Verlust, Diebstahl oder Beschädigung von Gegenständen. Die Kosten für Schäden am Eigentum von DIALOG stehenden Sachen, die nachweislich auf das Verhalten eines Teilnehmers zurückzuführen sind, sind von diesem zu tragen. Für Minderjährige haften deren Erziehungsberechtigte.

 

DIALOG haftet nicht für Verfügbarkeit und Erreichbarkeit von www.dialog-wien.at. DIALOG haftet nicht für das Nichterreichen eines bestimmten Lern- und Seminarerfolges. DIALOG haftet des Weiteren nicht für den Ausfall einzelner Seminarmodule aufgrund höherer Gewalt. Die Haftung von DIALOG aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften bleibt unberührt.

 

  1. Gerichtsstand
    Im Falle von Rechtsstreitigkeiten hinsichtlich der Ausführung, Auslegung oder Anwendung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist ausschließlich das Landesgericht Wien zuständig.

 

  1. Schlussbestimmungen

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Österreich.

Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein, so ist DIALOG berechtigt, diese durch eine wirksame Bestimmung mit ähnlicher Zweckrichtung zu ersetzen. Ist dies nicht möglich, so gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Unternehmen von „DIALOG – Der SprachCampus“ private Bildungseinrichtung GmbH

Die AGB für Unternehmen werden nach Erhalt einer Anfrage an das Unternehmen übermittelt. Die AGB, sowie der Vertrag zwischen dem jeweiligen Unternehmen und „DIALOG – Der SprachCampus“ private Bildungseinrichtung GmbH treten ab schriftlicher Bestätigung und Rücksendung des vom Unternehmen unterfertigen Angebots an DIALOG in Kraft.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für individuelle Gruppenanfragen von „DIALOG – Der SprachCampus“ private Bildungseinrichtung GmbH

Die AGB für individuelle Gruppenanfragen werden nach Erhalt einer Anfrage an den Organisator übermittelt. Die AGB, sowie der Vertrag zwischen dem Organisator, sowie den einzelnen Teilnehmern und „DIALOG – Der SprachCampus“ private Bildungseinrichtung GmbH treten ab schriftlicher Bestätigung des individuellen Gruppenangebotes in Kraft.

 

 

„DIALOG – Der SprachCampus“ private Bildungseinrichtung GmbH – Wien, 24.08.2015

 

Anrufen
E-Mail